Der Count-
down läuft

Jetzt wird es ernst, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Kandidatinnen werden langsam nervös. Gut so, denn es sind nur noch wenige Tage bis zum ersten GenussDuell Rheinland-Pfalz.  Am 7. November ist es so weit.

Um 15:30 Uhr geht es im Bahnhof Rohrbach in der Südpfalz los. Die Kandidatinnen Sabine Hoefing und Isabel Neeb, die Jurymitglieder und die geladenen Gäste lernen sich bei einem Aperitif kennen. 

Anschließend geht es dann los. Gekocht wird je ein Drei-Gänge-Menü. Vor- und Hauptspeise sind die Gerichte, mit denen die beiden Damen die Vorauswahl gewonnen haben. Das jeweils andere Gericht und das Dessert, das Andrea Natschke-Hofmann (aka Zimtkeksundapfeltarte.de) kreiert hat, sind den Beiden bis dahin unbekannt. Neben den zu kochenden Gerichten bekommen Isabel Neeb und Sabine Hoefing auch noch ihren Kochpartner zugelost. Bernhard Tintenmann, Küchenchef des Moselschlösschen Traben Trarbach und Silvio Lange, Sternekoch aus der Alten Pfarrey Neuleiningen kochen mit.

Isabel Neeb

Die Teams dürfen sich kurz beraten, um den eigenen Stil in die Gerichte einzubringen. Dann läuft die Zeit. 30 Minuten stehen für die Zubereitung der Vorspeise zur Verfügung, für Hauptgericht und Dessert jeweils 45 Minuten. Dabei können die geladenen Gäste und die Jurymitglieder den Köchen über die Schulter schauen.

Die Jury setzt sich aus Hans-Stefan Steinheuer (Sterne-Koch aus Heppingen), Lena Endesfelder (Deutsche Weinkönigin 2016/17) sowie den Foodbloggern Christian Lersch (aka Kuechenjunge.com) und Andrea Natschke-Hofmann (aka zimtkeksundapfeltarte.de) zusammen. Sie verkosten die einzelnen Gänge und bewerten dann nach den Kriterien technische Ausführung / Können, Organisation am Arbeitsplatz, Zeiteinhaltung, Präsentation des Gerichts und Geschmack.

Sabine Hoefing

Gewonnen hat am Ende das Team mit der höchsten Punktzahl.

Die Gewinnerin kann sich über einen individuellen Genuß-Urlaub in Rheinland-Pfalz freuen. Die 4-tägige Reise geht an die Mosel und hat einen Wert von 2.000 Euro! Enthalten sind neben den Übernachtungen in 4* Häusern und einem Sterne-Menü zum Beispiel eine Weinprobe, ein Kochkurs, Stadtführungen, Wellness und vieles mehr – natürlich für zwei Personen.

Aber auch die Zweitplatzierte darf sich über einen tollen Preis freuen, Verlierer gibt es beim GenussDuell nicht.

Durch den Abend führt Alexander Kohnen, geschäftsführender Gesellschafter des International Wine Institute, Ahrweiler. Seine Kollegin, die Sommelière Jasmin Schmidt präsentiert den Gästen Weine aus allen sechs rheinland-pfälzischen Weinbaugebieten. Dazu werden über den ganzen Nachmittag hinweg Fingerfood und Getränke gereicht, bevor der Abend dann mit einem gemeinsamen Abendessen im Bahnhof Rohrbach ausklingt.

Wir drücken beiden Kandidatinnen ganz fest die Daumen und freuen uns auf einen spannenden Nachmittag.

Silvio Lange

Bernhard Tintemann
Bahnhof Rohrbach